Wir über uns

Unsere Wohnungsbaugenossenschaft wurde im Jahr 1957 als Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft (AWG) „Karl Friedrich Schinkel“ gegründet. Eigenleistungen waren in den Gründerjahren mit Muskelkraft, Schaufel, Spaten und Schubkarre zu erbringen. Steine wurden mit dem Lastkahn von Zehdenick nach Neuruppin transportiert und dort von den Mitgliedern entladen.

 

Mit dem Mauerfall und der Wende 1989 gab es durch die gesellschaftlichen Veränderungen neue Herausforderungen für uns. Zurückgehende Einwohnerzahlen und zunehmender Wettbewerb auf dem Wohnungsmarkt wirkten sich auch auf unsere Genossenschaft aus. In den letzten Jahren haben wir unseren Bestand umfassend modernisiert und unser Angebot mit wohnungsnahen Dienstleistungen, wie z. B. Gästewohnungen, erweitert.

 

1.653 Wohnungen in verschiedenen Wohngebieten Neuruppins gehören heute zu unserem Wohnungsbestand. Unsere Genossenschaft ist ein gutes Beispiel für soziales Wohnen und Leben in einer starken Gemeinschaft. Mieterfeste, Skat- und Rommèabende und unser „Blühender Balkon“ tragen dazu bei.

Daten und Zahlen

Gründungsjahr:1957
Mitglieder:1860
Anzahl der Wohngebäude:48
Anzahl der Wohnungen:1655
Gesamtwohnfläche:100.340 m²
Garagen:30
Stellplätze für PKW:191
Fahrradunterstellplätze:107
Bilanzsumme:52 Mio.